News



Samstag, 8. Mai 2010
Muttertagsaktion

9 – 12 Uhr, am Stand vor der Post

Kommen Sie vorbei, informieren Sie sich bei Zuchwiler SP-Vertreterinnen und –Vertretern über aktuelle Themen und Entwicklungen, teilen Sie uns mit, was Sie beschäftigt – oder trinken Sie einfach einen Kaffee bei uns. Wir behalten die Mütter das ganze Jahr im Blickfeld – an diesem Tag erhalten sie zudem ein kleines Muttertagspräsent.

Inserat (pdf):



Montag, 22. März 2010
Ausfüllen der Steuererklärung

16.30 – 19.00, Gemeindehaus, Hauptstrasse 65

Auch dieses Jahr sind wir den Einwohnerinnen und Einwohnern von Zuchwil gerne behilflich beim Ausfüllen der Steuererklärung.

Bitte bringen Sie mit:
- Steuererklärung 2009 sowie Kopie von 2008 mit allen Beilageblättern
- Lohnausweis bzw. andere Bescheinigungen zum Einkommen 2009
- Bescheinigungen über allfällige Vorsorgebeiträge (3. Säule)
- Auszüge von Sparbüchlein, Sparkonten usw. mit nachgeführten Zinsen
- Angaben über allfällige eigene Liegenschaften
- Quittungen von bezahlten Kranken-, Unfall- und Lebensversicherungen

Inserat (pdf):



Freitag, 22. Januar 2010
Spiel- und Jassabend

ab 19.00 Uhr im Clubhaus FC Zuchwil (Widistrasse)
Inserat (pdf):



Samstag, 21. November 2009
Workshop: SP-Politik - mit Augenmass und Weitblick

Wir setzen Schwerpunkte für die neue Legislatur 09/13 ab 8.30 Uhr im Lehrerinnen- und Lehrerzimmer Schulhaus Pisoni (im neuen Anbau). Apéro gibt es um 11.45 Uhr.



Freitag, 30. Oktober 2009
Impressionen von der Parteiversammlung:

Gemeindepräsident Gilbert Ambühl erläutert das Budget 2010 der Einwohnergemeinde.

Die Finanzen hängen schief – Finanz- und Wirtschaftskrise sei „Dank“.

Zu vergolden und beschönigen gibt es in der derzeitigen Situation nichts. Umso erfreulicher, dass es dank der umsichtigen Wirtschaftspolitik der letzten Jahre so aussieht, dass – mit Hilfe der Anstrengungen ALLER – es durchaus möglich ist, die Baisse zu überwinden.

Die runden roten Schöggeli setzten einen Kontrapunkt zum Thema und animierten zu Gedanken: Die rote „Währung“ hat sich be-währt und wird sich be-währen: Soziales Gedankengut wird gerade in wirtschaftlich härteren Zeiten dringend benötigt.



Donnerstag, 9. Juli 2009
Azeiger-Inserat

Wir wünschen allen Zuchwilerinnen und Zuchwilern von Herzen sonnige und fröhliche Sommertage.
Wir bleiben dran – für unser lebenswertes Zuchwil.
www.sp-zuchwil.ch




Sonntag, 28. Juni 2009
Wahl Beamte und Rechnungsprüfungskommission

Gewählt ist - mit 735 Stimmen - Gilbert Ambühl




Freitag, 5. Juni 2009
Generalversammlung

Highlight der diesjährigen Generalversammlung war – nebst der Nomination der Mitglieder für die Kommissionen – für einmal der Revisionsbericht: Revisor Charles Bucher fasste diesen in einem altgriechischen Versmass, dem Hexameter, ab, und trug den Bericht gekonnt vor.
Wer sich diesen süffigen Vers-Rhythmus zumindest lesend nicht entgehen lassen möchte, klicke hier (pdf-Datei).
Und wer wissen möchte, wer die SP nun in den Gemeindekommissionen vertritt, klicke hier (und scrolle runter).



Freitag, 5. Juni 2009
Generalversammlung

19.30 Uhr, Restaurant Boccalino (Säli)

Inserat:




Sonntag, 17. Mai 2009
Wahlfeier

ab 17.30 Uhr, Rest. Boccalino: Mitglieder, Sympathisantinnen und Sympathisanten sind herzlich eingeladen, mit uns die Wahlresultate entgegenzunehmen und zu feiern. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmende.



Samstag, 9. Mai 2009
Muttertags-Standaktion

Treffen Sie die Kandidatinnen und Kandidaten der SP für den Gemeinderat



Samstag, 28. Februar 2009
Solothurner Wysüppli - im Zelt vor der Post

Treffen Sie die Kandidatinnen und Kandidaten der SP:
für den Gemeinderat
für den Kantonsrat
sowie Christine Bigolin und Peter Gomm

Geniessen Sie ein Solothurner Wysüppli oder auch einfach einen Kaffee oder ein Glas Wein. Wir freuen uns auf Sie!





Donnerstag 13. November 2008
Nominationsparteiversammlung und Raclettestand - ein Rückblick


Gut gerüstet für die Gemeinderatswahlen
Sieben ist eine besondere Zahl, und besonders, um nicht zu sagen schon fast ausgelassen war auch die Stimmung am 7. November im Restaurant Boccalino: An der Parteiversammlung der SP Zuchwil wurden dreizehn Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatswahlen 2009 mit Applaus nominiert. Die fünf Frauen und acht Männer stellten jeweils an Hand eines Bildes sich selber und ihre Anliegen für Zuchwil vor. Nach der Nomination bewiesen sie mit viel Spass ihre Tauglichkeit als Team in einem gemeinsamen Geschicklichkeitsspiel, bei dem es galt, sich optimal für den Bau eines Turmes abzustimmen.



Kontinuität beim Gemeindepräsidium
Fraktionspräsidentin Beatrice Schibler Joggi verglich in ihrer anschliessenden Ansprache die Fähigkeiten des Gemeindepräsidenten Gilbert Ambühl mit der Geschmeidigkeit, Eleganz und Wachsamkeit eines Panthers. Gilbert Ambühl, der sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung stellt, wurde sodann mit lang anhaltendem Applaus als Kandidat für das Gemeindepräsidium nominiert. Anschliessend wurde auch die erneute Nomination von Ulrich Bucher für den Kantonsrat von der Versammlung genehmigt.

Finanzen – global ausser Rand und Band…
In einem zweiten Teil widmete sich die Versammlung den Zuchwiler Finanzen fürs kommende Jahr. Die Geschäftsleitung beleuchtete in ihren einleitenden Worten die Finanzkrise aus politischer Sicht. „Dass der Staat unter Notrecht eingreifen musste, zeigt, wie desaströs sich es sich auswirken kann, wenn ein Markt nicht in vernünftigem Rahmen reguliert wird“, führte Susanne Grütter Barbisch aus. Mit Bundesrat Moritz Leuenbergers Worten forderte sie, es brauche angesichts der drohenden Rezession jetzt einen „Verzicht auf die Verzichtsplanung bei den Investitionen“.



…lokal bald unter Dach und Fach
Anschliessend erläuterte Gilbert Ambühl den Stand der Budgetplanung und die geplanten Investitionen. Mit der Sanierung des Eishallendachs und mit dem Neubau des Zentrums Kind und Jugend sind zwei gewichtige, aber auch wichtige Investitionen geplant. Während eine Sanierung, zumal in dieser Grössenordnung, immer eher ein saurer Apfel ist, in den es früher oder später hineinzubeissen gilt, dürfte das geplante Zentrum Kind und Jugend sicher zur Attraktivierung Zuchwils beitragen und damit die Bevölkerungsstruktur der Gemeinde günstig beeinflussen.

Peanuts für flexibles AHV-Alter
Satte 10'000 Franken pro Person hat die zig Milliarden schwere UBS-Rettungsaktion gekostet; lediglich ein paar wenige Franken pro Monat kostet das flexible AHV-Alter. Letzteres ermöglicht gerade denjenigen, die für wenig Lohn hart arbeiten, – wenn sie es denn wollen oder brauchen – etwas früher in Pension zu gehen. Dass Selbstbestimmung und Freiheit in diesem wichtigen Übergang von einer Lebensphase in die andere nicht den Wohlhabenden vorbehalten bleiben soll, ist für die SP selbstverständlich – stimmen Sie mit uns JA zum flexiblen AHV-Alter am 30. November!



Weit mehr als Käse
Jung wie alt fand sich am Raclettestand der SP Zuchwil Ende Oktober ein und genoss für einmal eine ganz sinnliche Seite politischer Präsenz: Mit wunderbarem Raclette oder wahlweise auch mit Kaffee oder Tee verwöhnt, liess sich prächtig über Gegenwart und Zukunft von Zuchwil philosophieren. Ballone und Schokoladeherzen fanden zudem Anklang bei den eiligeren wie auch bei den jüngeren Passantinnen und Passanten.

Für die SP Zuchwil: Susanne Grütter Barbisch, Mitglied der Geschäftsleitung







Freitag 07. November 2008
Nominationsparteiversammlung, 19.30 Uhr, Sääli, Restaurant Boccalino, Zuchwil:


Traktanden
1. Begrüssung
2. Nomination der KanditatInnen für die Gemeinderatswahlen 2009
3. Budget der Einwohnergemeinde 2009
4. Varia


Wir nominieren unsere interessanten KandidatInnen für die Gemeinderatswahlen 2009 und lassen uns vom Gemeindepräsidenten über das Budget 2009 der Einwohnergemeinde informieren.

Anschliessend geniessen wir ein von der Partei offeriertes, feines Buffet. Wir freuen uns auf einen interessanten Abend!



Samstag, 25. Oktober 2008
Voranzeige:

10 – 12 Uhr: SPezielles Raclette vor der Zuchwiler Post. Alle sind herzlich eingeladen!



Samstag, 23. August 2008
Weiterbildung SP Zuchwil

Wenn die SP Zuchwil zwei Workshops zum selben Thema macht, muss dieses für unsere Gemeinde schon von Bedeutung sein: Unter dem Titel „Menschen in Zuchwil – Vielfalt als Reichtum und Herausforderung“ widmete sich die SP Zuchwil im August erneut dem Thema Integration.



Die Vorbereitungsgruppe präsentierte Leitideen für die gemeindeeigene Integrationsarbeit. Diese waren aus den Ergebnissen des ersten Workshops zum selben Thema entwickelt worden. In der darauf folgenden Diskussion wurden die Wechselseitigkeit des Integrationsprozesses und die nötige Bereitschaft beider Seiten ebenso betont wie das unverzichtbare Einhalten von Grundrechten und Gesetzen. Bei den vielen Vorschlägen zur Umsetzung wurde in der Diskussion besonders auf die Schaffung von Begegnungsräumen eingegangen.



Die ergänzten Leitideen und die dazugehörigen Umsetzungsvorschläge werden nun aufbereitet und Ende Jahr vom Vorstand verabschiedet. Anschliessend werden wir sie in geeignetem Rahmen vorstellen. Vor allem wollen wir sie aber anwenden und damit für genügend politischen Schwung im Thema Integration sorgen.





Samstag, 23. August 2008
Weiterbildung SP Zuchwil

2. Workshop mit dem Thema "Menschen in Zuchwil - verschiedene Kulturen als Reichtum und Herausforderung"
Hier findest du das Programm und die Einladung:


Freitag, 13. Juni 2008
Häberli neu in der Geschäftsleitung

An der Generalversammlung der SP Zuchwil vom 13.6.08 (Rest. Boccalino, Zuchwil) traten Agnes Flühmann-Brügel und Rolf Borner aus der Geschäftsleitung zurück. Borner bleibt allerdings im Vorstand der Ortspartei. Die beiden wurden vom verbleibenden Geschäftsleitungsmitglied Susanne Grütter Barbisch gewürdigt. „Eure Geduld, euer vielfältiges Wissen und euer unkonventionelles Denken haben mir gute Grundlagen gegeben, um die SP Zuchwil als weiterhin offene, vielfältige Partei mit gutem Klima und klar sozialer Ausrichtung zu führen“, sagte sie.
Neu wird die Partei von einem Zweiergremium geführt. An die Seite von Susanne Grütter Barbisch tritt Andreas Häberli, der sich in der Gemeinde in vielfältiger Hinsicht bereits einen Namen gemacht hat – auf politischer Ebene als Gemeinderat, insbesondere aber als Schulkommissionspräsident. Häberli bringt viel Führungserfahrung mit, engagiert sich aber auch nach wie vor an der Basis, so z.B. in der Betreuung Jugendlicher im Jugendpavillon.
Der Jugendpavillon war im vergangenen Dezember im Rahmen der Zuchwiler Jugendarbeit installiert worden. Die Jugendarbeit wiederum ist auf Initiative der Zuchwiler SP entstanden und ist vor wenigen Monaten nach einer positiven Evaluation fest installiert worden.
Das Duo Häberli / Grütter hat sich bereits in einem Musikprojekt bestens bewährt und führt nun die gut gerüstete Ortspartei ins Wahljahr.


Samstag, 10. Mai 2008
Standaktion der SP Zuchwil zum Muttertag

Rot war am 10. Mai die dominierende Farbe vor der Post, wo die SP Zuchwil an ihrem Stand den Müttern rote Schoggi-Herzen, den Kindern rote Ballone und allen Interessierten rotes Abstimmungsmaterial schenkte. Symbolisch für die Beweglichkeit, die Offenheit und das stete Unterwegs-Sein der SP Zuchwil, aber auch für die flexible Kontaktnahme mit der Bevölkerung stand der mit Ballonen dekorierte und mit SP-Einkaufstaschen bestückte Leiterwagen, mit dem SP-Mitglieder im Dorfzentrum zirkulierten und den überraschten Passantinnen und Passanten eine Gratis-Einkaufstasche überreichten.



„Platz für neue Fairness“ war auf den SP-Einkaufstaschen zu lesen. Darin steckte die Abstimmungszeitung der SP Schweiz – und bald darauf auch Etliches, was vorher in den Regalen der Läden gestanden hatte. Platz für neue (oder alte) Fairness bedeutet diesmal 3x Nein zu den eidgenössischen Vorlagen – weil wir ja sagen zu einer solidarischen Krankenversorgung, ja zu fairen Einbürgerungen, ja zu direkter Abstimmungsinformation durch Bundesrätinnen und Bundesräte. Darum empfehlen wir 3x Nein am 1. Juni.



Nicht nur war das Wetter für die Muttertagsaktion grandios – gutes Klima herrschte in mehrfacher Hinsicht: So zum Beispiel auch unter dem zahlreich anwesenden SP-Nachwuchs, der die Zuchwiler SP-Vertreterinnen und -Vertreter beim Beschenken der Passantinnen und Passanten kräftig unterstützte. Last but not least zeigt sich das gute politische Klima, das der SP Zuchwil so sehr am Herzen liegt, in den zahlreichen parteiübergreifenden Kontakten und Gesprächen am Stand. Auch der ausgedehnte Besuch des kantonalen Parteisekretärs am Zuchwiler Stand trug zum guten Klima bei.



Bemühungen der SP Zuchwil der letzten Jahre tragen Früchte: Die von der SP Zuchwil initiierte Jugendarbeit bewährt sich und ist nun fest installiert worden. Gerade neulich konnte die Zuchwiler Bevölkerung zudem in die Projektvorschläge zum geplanten Zentrum für Kind und Jugend Einsicht nehmen, das wie immer im der SP Zuchwil wichtigen Miteinander angegangen wird. Und last but not least denkt die SP Zuchwil bereits weiter und veranstaltet am 23. August 2008 einen zweiten Workshop zum Thema Integration. Interessierte sind herzlich eingeladen.


Samstag, 17. November 2007
Weiterbildung SP Zuchwil

Menschen in Zuchwil - verschiedene Kulturen als Reichtum und Herausforderung





Freitag, 9. November 2007
Herbstversammlung der SP Zuchwil

Ein duzend Mitglieder trafen sich bei einfallendem Winteranbruch im gemütlichen Clubhaus des Sportclub Sultex. In einer bemerkenswerten Einleitung analysierte GL Mitglied Susanne Grütter die herbe Wahlniederlage für die SP und skizzierte für die Gemeinderatswahlen im 2009 erste Konsequenzen und Aussichten.
Gemeindepräsident Gilbert Ambühl nahm den Faden auf und verband dies zu einem Tour d'Horizon zum zuchwiler Budget und der finanziellen Lage der Einwohnergemeinde in den nächsten Jahren. Nachdenkliche Stimmen aus dem Rund brachten umsichtigen Handlungsbedarf ein und forderten gezielte Schritte.
Der Abend endete mit einem gelungenen Nachtessen der Clubhaus Wirtin.






Freitag, 15. Juni 2007
Generalversammlung der SP Zuchwil

Die GV der SP Zuchwil fand dieses Jahr wieder im Sääli des Restaurants Boccalino statt. Ausserordentliches gab es nichts zu berichten. Wir schauen auf ein solides Jahr zurück und nehmen uns für das laufende erreichbare Ziele vor.
In der Geschäftsleitung gibt es dieses Jahr keine personelle Veränderung. Der Vorstand wird etwas verkleinert und die Ortspartei gibt sich eigene Statuten. Nach Informationen und Diskussion ging es rasch über zu einem leckeren Buffet.
Es gab viel zu berichten und zu lachen. Wir freuen uns schon auf die nächste Versammlung.




Samstag, 12. März 2007
Schoggiherzen für Zuchwils Bevölkerung

SP-National- und StänderatskandidatInnen besuchten Zuchwiler Muttertagsstand



Es gibt sie jedes Jahr, die Schoggiherzen am Muttertagsstand der SP Zuchwil. Dieses Jahr wurden sie vor allem von den frisch nominierten NationalkandidatInnen und von Ständerat Ernst Leuenberger verteilt. Diese brachten nicht nur die Schoggiherzen, sondern auch manche politische Ansicht an die Frau und auch an den Mann.

Unzulängliche IV-Revision – nein danke



So verteilten sie auch Abstimmungsmaterial zur 5. IV-Revision. Mit Erstaunen nahmen etliche ZuchwilerInnen von Abstrichen Kenntnis, die auch Personen in ihrem Bekanntenkreis treffen können – so z.B. Personen, die behinderte EhepartnerInnen haben und die zeitaufwändige Pflege zulasten von Erwerbseinkommen auf sich nehmen. „Ich möchte Sie bitten, diese Vorlage abzulehnen“, wandte sich dementsprechend die in Sozial- und Gesundheitsfragen versierte Nationalrätin Bea Heim an die PassantInnen. Die SP setzt sich für eine bessere IV-Revision ein, die unter anderem auch die Arbeitgebenden motiviert, Behinderte anzustellen, damit deren Integration ins Erwerbsleben auch wirklich erfolgen kann.

Twike und Rikscha gleich nebenan



Mit umweltverträglicheren Energieformen konnte man sich anlässlich der von der Umweltschutzkommission Zuchwil organisierten Aktionen zum Tag der Sonne auseinandersetzen. Unmittelbar neben dem SP-Stand war eine Fahrt in der farbigen Rikscha oder eine Probefahrt im Twike möglich. Dass Unterwegssein, ohne die Luft zu belasten, spassig, sinnlich und vielfältig sein kann, liess sich direkt erfahren. Der vergnügliche Genuss liess sich dann bei einem Kaffee am SP-Stand vertiefen.

Was läuft in Zuchwil?

Nebst der Muttertagsaktion führt die SP Zuchwil jeweils verschiedene andere Anlässe für die Zuchwiler Bevölkerung durch. Eine besondere Form des Kontakts stellt der jährliche, kostenlose Weiterbildungsmorgen dar. Dieses Jahr findet die Weiterbildung am Samstag, 17. November 2007 statt und ist dem Thema Integration gewidmet. Achten Sie auf das entsprechende Inserat im Anzeiger anfangs November.


Freitag, 26. Januar 2007
Jass- und Spielabend

Ein gelungener Auftakt für das neue Jahr war das gemütliche Zusammensein im Clubhaus des FC Zuchwil. Nebst vielem zum Diskutieren, Lachen und Spielen wurde in einem ausgeglichenen Schieber-Turnier der zuchler SP Jasser des Jahres erkoren.






Samstag 18. November 2006
Weiterbildung SP Zuchwil
Alter - Generation mit Zukunft - in Zuchwil!


Ob wir wollen oder nicht - es betrifft die meisten von uns: Jetzt oder halt eben in einigen Jahren.
Alter bedeutet nicht - wie vor 200 Jahren noch - krank und arm zu sein und bald zu sterben
Älter, betagter zu sein bietet heute Chancen und Aussichten!
Und trotzdem: Wer ist schon gerne alt? Und: Wer ist denn schon alt?
Wir sprechen heute von Seniorinnen und Senioren und Ableitungen zu diesem Begriff. Wollen wir noch moderner sein, sprechen wir von der 3.und 4. Generation!
Alter ist und bleibt - trotz der neuen Ausdrücke - ein natürlicher Entwicklungsprozess und betrifft uns alle!

Wir unterscheiden zwischen
- den Anzahl Lebensjahren;
- dem biologischen Alter und meinen damit den gesundheitlichen Faktor;
- dem subjektiven Empfinden und meinen damit den Fitnessaspekt;
- der sozialen und gesellschaftlichen Betrachtung, und meinen damit die AHV.

Allein diese vier genannten Bereiche zeigen: Altern ist ein vielschichtiger Prozess; wann er einsetzt und in welchem Bereich, ist doch sehr individuell!
Heute wollen wir gemeinsam „altern“.
Erfahrung und Wissen der Älteren soll und muss auch in unserem Dorf vertreten sein, wie Eifer, Furchtlosigkeit und Forscherdrang der Jüngern!
Darum suchen wir Wege und Möglichkeiten, die Zukunft der Menschen in Zuchwil - heute mit dem Fokus auf die Älteren - mitzugestalten und anzudenken.


Freitag 9.6.06
GV SP Zuchwil



Pünktlich zum Start der WM wurde im zuchwiler Sportzentrum die Generalversammlung der SP von Zuchwil abgehalten. Trotz schönstem Sommerwetter und laufenden Matches fanden über 20 Mitglieder der Partei zusammen um einen Blick auf das letzte Jahr zu werfen und in die Zukunft zu blicken.

Die Rechnung präsentierte sich solide und der Mitgliederbestand konnte dank einigen Neuzugängen, dem letzten spontan am Anlass selbst, auf über hundert gehalten werden. Die SP meisterte in der Gemeindepolitik die neue „Mehrheits-Rolle“ gekonnt und trug mit dem engagierten Gemeindepräsidenten Gilbert Ambühl wesentlich dazu bei, in einer turbulenten Zeit, Zuchwil weiter zu bringen und Probleme sachlich anzugehen.

Martin Heeb, langjähriges Mitglied der Geschäftsleitung, trat an diesem Abend von seinen Parteiämtern zurück. Auf dessen Stelle rückt Susanne Grütter nach, welche als Neumitglied bereits die direkte Wahl in den Gemeinderat geschafft hat.

Nach einigen Diskussionen und Ehrungen wurde klar, dass die SP Zuchwil viel Wert auf ein gutes Teamwork legt. Konflikte wurden geradlinig angegangen und lösungsorientierte Entscheidungen für die Zukunft gefällt. Die prestigeträchtige Nomination für den Verwaltungsrat des Sportzentrums Zuchwil wurde von der Versammlung einstimmig abgesegnet.

Nach einem kleinen Apero durfte die Versammlung im imposanten Widi-Saal bei Sonnenuntergangs-Stimmung ein feines Znacht zu sich nehmen und nach vielen Gesprächen und Geschichten den Abend beenden.



Samstag 13 Mai 2006
Standaktion der SP Zuchwil zum Muttertag
Miteinander reden, zuhören, überzeugen sind eine Grundlage unserer politischen Arbeit. Deshalb suchten wir auch in diesem Jahr mit unserer Standaktion den direkten Kontakt mit Menschen aus Zuchwil. Einige Impressionen dieser Aktion:







20. August 2005, Pisonischulhaus
SP Weiterbildung "Parkplatz-Konzept"
An der Weiterbildungsveranstaltung, die von Elisabeth Ambühl-Christen moderiert wurde, nahmen knapp 20 Personen teil. In einem ersten Teil informierte Markus Reichenbach, der als beauftragter Verkehrsingenieur das Konzept ausgearbeitet hat, über die Grundzüge des geplanten Parkregimes. Martin Heeb beleuchtete anschliessend als Mitglied der Planungskommission die politischen Aspekte des Konzeptes.

In kleinen Gruppen wurden dann die Informationen der beiden Einführungsreferate vertieft und bewertet. In der abschliessenden Präsentation der Gruppenarbeiten kam deutlich zum Ausdruck, dass die Meinungen zum Konzept sehr vielfältig sind. So wurde beispielsweise die Frage gestellt, ob der Leidensdruck in Zuchwil so gross sei, um ein relativ aufwändiges Parkregime einzuführen.

Von den Teilnehmenden wurde die Veranstaltung als Beitrag zur Meinungsbildung sehr geschätzt. Zudem bot die Pause und das abschliessende Apéro eine wertvolle Gelegenheit, sich persönlich besser kennen zu lernen.




Freitag 3. Juni 2005, 19.30 Uhr, Restaurant Boccalino in Zuchwil
Generalversammlung: Personelle Veränderung in der Geschäftsleitung
Die gut besuchte Generalversammlung leitete Martin Heeb mit einem Rückblick auf die vergangenen 12 Monate ein. Herausragendes Ereignis für die Partei war dabei der Sitzgewinn bei den diesjährigen Gemeinderatswahlen.

Im Zentrum der Generalversammlung standen die Veränderungen in der Geschäftsleitung der Zuchwiler SP-Sektion. Elsbeth Corti trat nach langjähriger Zugehörigkeit aus dem Vorstand und aus der Geschäftsleitung zurück. Sie wurde ersetzt durch Rolf Borner, der nun zusammen mit Agnes Flühmann-Brügel und Martin Heeb der Partei vorsteht.


Die grossen Verdienste von Elsbeth Corti für die Partei und die Gemeinde würdigten Agnes Flühmann-Brügel und Martin Heeb mit einer Serie von Fotomontagen, die das breite Tätigkeitsfeld von Elsbeth Corti beleuchteten.

Bild 1: Als Schulpräsidentin hat Elsbeth Corti nicht ausgeleierte Pfade beschritten, sondern in vielen Bereichen nach neuen Wegen gesucht.


Bild 2: Seit der GV 2000 bestimmte Elsbeth Corti den Kurs der Partei als Mitglied der Geschäftsleitung in einer zentralen Stellung mit.


Samstag 26. März 2005, 9 bis 12 Uhr vor der Drogerie Haag
Standaktion der SP Zuchwil mit den Kandidaten und Kandidatinnen für den Gemeinderat und mit Roberto Zanetti und Peter Gomm
Viele Stimmbürgerinnen und Stimmbürger nutzen die Möglichkeit, die Kandidaten und Kandidatinnen der SP für den Gemeinderat persönlich kennen zu lernen. Als Ostergeschenk wurde den Gesprächspartnern und partnerinnen ein Säcklein mit roten Herzen überreicht. Rote Schoggiherzen verschenkt die SP Zuchwil, weil der Partei die Menschen in Zuchwil am Herzen liegen. Für sie setzt sich die SP mit Herzblut ein.
Auch die SP-Kandidaten für den Regierungsrat waren am Stand für einige Zeit anwesend und waren begehrte Diskussionspartner.









Freitag 25. Februar 2005 Clubhaus des FC Zuchwil
Jass- und SPielabend der SP Zuchwil
Sieger des Jasstournieres am Spielabend der SP Zuchwil wurde Heinz Obi.
Hier einige Eindrücke dieser Veranstaltung:





Mittwoch 3. November
Ein kompetentes Team kandiert für den Gemeinderat
Die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten haben die Entwicklung von Zuchwil seit vielen Jahren wesentlich mitgeprägt. Mit einer ausgewogenen Liste von erfahrenen und teilweise neuen und unverbrauchten Kräften will die SP weiterhin einen Teil der Verantwortung für ein soziales und lebenswertes Zuchwil tragen. Mit Gilbert Ambühl steht der Partei für das Gemeindepräsidium zudem eine Persönlichkeit zur Verfügung, die in der ersten Amtszeit über die Parteigrenze hinweg Anerkennung gefunden hat.
Nach der Aussage von Elsbeth Corti, Mitglied der SP-Geschäftsleitung, will die Partei auch in Zukunft mit allen konstruktiven Kräften der Gemeinde zusammenarbeiten, um Probleme zu lösen und die Stärken der Gemeinde zu erhalten oder gar auszubauen. Für die Wahlen hat sich die SP drei Ziele gesetzt: wählerstärkste Partei der Gemeinde zu bleiben, die heutige Zahl der Sitze mindestens zu halten und den Frauenanteil in der Fraktion zu erhöhen.



Legende zum Foto.

Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat

1. Reihe von links:
Claudia Merz, Heinrich Obi, Beatrice Schibler Joggi, Gilbert Ambühl
2. Reihe:
Susanne Grütter, Hans Hostettler-Laubscher, Martin Heeb, Cornelia König Zeltner
3. Reihe:
Markus Fischli-Hof, Patrick Marti, Michael Kurz-Lehmann, Rolf Borner
4. Reihe:
Fabian Malovini und Othmar Hug


 



Und hier geht's zum News-Archiv !